Letzte Änderung:
25.01.2017, 08:43

Veranstaltungen und Events  

Premierenlesung von "Sommer in Wiesbaden" war am 27.06.2015 in der Villa Schnitzler.

Fenna Willilams während der Lesung

Dostojewskis Erben verließen das bevorzugte Krimigenre und würdigten die Landeshauptstadt in sommerlich-heiteren bis traurig-romantischen Erzählungen. Und erinnerten dabei an manch Wiesbadener Original. Von Leila Emami charmant moderiert, lasen Belinda Vogt "Der Präsident", Bernd Köstering "Jetzt nicht", Christiane Geldmacher "Miniaturen I - V", Richard Lifka Dietmar Schuberts "Erdbeerbowle", Thorsten Weiß "Dem Himmel ein klein wenig näher", Susanne Kronenberg "Rot auf Weiß", Richard Lifka "Karlchen" und Fenna Williams "Tante Rosie". Den beeindruckenden Hintergrund, ein zwei Meter hohes Banner des Buchcovers, steuerte Prof. Gregor Krisztian bei, der "Wiesbaden im Sommer - Autorinnen und Autoren entdecken ihre Stadt" auch gestaltet hat. Tüpfelchen auf dem "i" war das lecker-leichte Sommerbuffet, von den freundlichen MitarbeiterInnen der VHS Wiesbaden liebevoll hergerichtet.

 

 

Dostojewkis Erben machen Radio

Richard Lifka und Susanne Kronenberg "on air" bei Radio Rheinwelle

Richard Lifka und Susanne Kronenberg "on air" bei Radio Rheinwelle

Jeden vierten Freitag besetzen Dostojewskis Erben Radio Rheinwelle, den Regionalsender in Wiesbaden und berichten live von 18.00 bis 19.00 Uhr aus dem Autorenleben.

Termine:

20.2.15 von 18.00 bis 19.00 Uhr: Moderation Monika Kunze-Horle, Gäste Richard Lifka, Susanne Kronenberg. Thema: Dostojewskis Erben.

20.3.15 von 18.00 bis 19.00 Uhr: Moderation Susanne Kronenberg, Gäste: Tania Jerzemdeck, Leila Emami: Thema: Wenn Autoren bloggen und Krimikomödien schreiben

Weitere Termine:

17. April von 18.00 bis 19.00 Uhr: Thema folgt

15. Mai von 18.00 bis 19.00 Uhr: Thema folgt

12. Juni von 18.00 bis 19.00 Uhr: Thema folgt

Dostojewskis Erben lesen in Mittelrheintal

Am 07.12.14, 15.30 Uhr Lorch am Rhein

Vom Bahnhof Lorch geht es zunächst hinauf zur Rast an der Ruine Nollig. In den Weinbergen an der Nollig und entlang des Geopfades liest Autorin Leila Emami einen eigens geschriebenen Mittelrheintal-Kurzkrimi vor, Welterbeführer Wolfgang Blum erzählt dazu schaurige Geschichten.

Nähere Infos unter: www.mords-mittelrheintal.de

 

Dostojewskis Erben beim Wiesbadender Krimiherbst

vom 07.11.14 bis 08.12.14

Hier geht es zum Gesamtprogramm: Wiesbadener Krimiherbst

Während des Krimiherbstes erleben Sie Dostojewskis-Erben an folgenden Terminen:

Am Fr., 28.11.14, 19.30 Uhr Villa Clementine: Krimi International mit Eva Lirot und Hughes Schlueter

 

Ring-Lesung am 08.12.14:

Bereits zum vierten Mal gestaltet die Wiesbadener Autorengruppe Dostojewskis Erben den „Krimitag“ am 8. Dezember, dem Todestag des Schweizer Kriminalschriftstellers Friedrich Glauser, der mit seinem Wachtmeister Studer ein Vorbild für viele Ermittlerfiguren erschaffen hat. Auf Initiative der überregionalen Autorengruppe Syndikat finden an diesem Abend in vielen Städten „kriminelle“ Lesungen statt.

Für dieses Jahr haben sich die Wiesbadener Krimispezialisten wieder etwas ganz Besonderes ausgedacht. Gelesen werden spannende Passagen aus veröffentlichten Texten – aber mit verblüffender Verknüpfung. Gelesen wird jeweils dreimal, die Gäste wechseln den Schauplatz. Erleben Sie 13 Autoren in drei Räumen der Villa Clementine.

Termin:

Montag, der 8.12.14

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 8,-/erm. 7,- Euro

Die Eintrittsgelder gehen an das lokale Wiesbadener Benefizprojekt „Ihnen leuchtet ein Licht“.

Ort: Wiesbaden,Literaturhaus Villa Clementine Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße

Anmeldung unter: Telefon 0179-9177352 oder info@dostojewskis-erben.de

 

Dostojewskis Erben in der Brotfabrik:

Am Do 27.11.2014, 20:00 Uhr Brotfabrik, Bachmannstr.2-4, 60488 Frankfurt

FRANKFURTER KRIMINACHT Tödliche Türchen - 24 Weihnachtskrimis aus Hessen

Stille Nacht, heilige Nacht? Von wegen! Harmonie und Frieden unterm Weihnachtsbaum? Wer’s glaubt, wird selig! Denn: 24 AutorInnen lassen hinter jedem Adventskalender-Türchen ein Verbrechen lauern ... Gänsehaut einmal anders! Es lesen: Christina Bacher, Karsten Eichner, Christiane Geldmacher, Tanja Jerzembeck, Ivonne Keller, Richard Lifka, Ricarda Oertel, Thorsten Weiß und Fenna Williams. Die Tatorte sind über ganz Hessen verstreut

Voranmeldungen im Hessen Shop 069 707 76 49, unter info@hessen-shop.com, in allen Hessen Shop Filialen oder unter kontakt@brotfabrik.de


Keltische Kriminacht im Frauenmuseum

Am Do., 20.11.2014, 19.30 Uhr:

Belinda Vogt und Uli Aechtner lesen aus  ihrem Kriminalroman „Keltenzorn“ und laden alle ein, mit ihnen in die Welt der Kelten einzutauchen.

Die Sängerin und Stimmjongleurin Silvia Sauer präsentiert einen spannenden Mix aus den „Stimmregionen“ Krimi, Kelten und Klang. Zudem erfahren wir Wissenswertes aus der Schatzkiste von Katrin Wetzel, BuchGenuss.

Moderation: Kim Engels

Kartenvorverkauf unter 0611/3081763 oder info@frauenmuseum-wiesbaden.de

Frauenmuseum Wiesbaden Wörthstaße 5 65185 Wiesbaden

 

Dostojewskis-Erben beim Mord im Rheingauviertel

Vom 13. bis zum 27. Juli finden in diesem Jahr die dritten „Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn“ statt. Wie in den beiden Vorjahren präsentieren sie auch wieder mörderische Unterhaltung in weinseligem Ambiente: Susanne Kronenberg und Richard Lifka werden den „Weinländer“ im Rheingauviertel heimsuchen, um dort blutige Verwicklungen und dunkle Geheimnisse zu servieren. 

Der Wiesbadener Autor und hessische Landesvorsitzende des Verbands deutscher Schriftsteller (VS) Alexander Pfeiffer wird den Abend moderieren und die beiden Krimi-Kollegen ins Kreuzverhör nehmen. 

Kartenvorverkauf:

Der Weinländer:

Tel.: 0611/9742601, E-Mail: info@der-weinlaender.de, http://www.der-weinlaender.de/

Infos Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn: http://rheingau4tel-hollerborn.npage.de/

 

Mi. 19.03.14; 20.00 Uhr: Lesung in Oberursel

Eva Lirot, Bernd Köstering und Hughes Schlueter lesen aus "Luxemburger Leichen" Kurzkrimis aus dem Großherzogtum.

In der Buchhandlung "Bollinger" Hohemarkstr. 151, 61440 Oberursel, Tel: 06171-284 664 

 

So. 23.02.14; 9.05 Uhr; HR 2

in der Sendung: "Kulturfrühstück"

Belinda Vogt und ihre Co-Autorin Uli Aechtner sprechen über ihren Keltenthriller "Keltenzorn".

 Mehr Keltenzorn:

Lesung mit Brunch

16.03.14; 10.30 Uhr

Museum Keltenwelt am Glauberg

Am Glauberg 1

 

17.10.13: Lesung im Herrenhaus in Sulzbach

Christiane Geldmacher lies aus ihrem Roman: Love@Miriam. Dem ersten Roman mitten aus dem (bösen) Herzen Facebooks. 


26.10.13: Ring-Lesung aus „Agenten-Roulette“ – von und mit: „Dostojewskis Erben

 

Für den Kettenkrimi „Agenten-Roulette“ bündeln 16 (!) Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der Rhein-Main-Region ihre Fantasien und Erfahrungen als gewiefte Krimiautoren. Agenten-Roulette ist eine Geschichte voller Affären, Intrigen, zwielichtigen Gestalten und einem schlauen Hund. Wiesbaden ist ein Ort des Verbrechens, weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus. Gelesen wird zeitgleich in mehreren Räumen der Villa Schnitzler. Dazu spielt die Wiesbadener Band „Taxi to now“.

Samstag, der 26.10.2013, Beginn: 19.30 Uhr (bis ca. 22 Uhr), Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42

 

08.12.13 Ringlesung: Kurzer Prozess

Sonderaktion zum Deutschen Krimitag. Der KRIMITAG ist eine länderübergreifende gemeinsame Aktion des SYNDIKATs am jeweils 8.Dezember, dem Todestag von Friedrich Glauser. Dostojewskis Erben lesen aus ihren neuesten Kürzestkrimis, die eigens für diesen Tag verfasst wurden und im Brücken-Verlag in Wiesbaden erscheinen.

Die Wiesbadener Regionalgruppe Dostojewskis Erben hat speziell für diesen Anlass Fünf-Minuten-Krimis verfasst und präsentiert sie unter dem Titel „Kurzer Prozess“ als Ring-Lesung: In den Räumen der Villa Clementine werden die Geschichten gruppenweise mehrmals gelesen, die Gäste rotieren durch die Räume. 

Sonntag, 8.12.13

19.30 Uhr

Eintritt: 8,-/erm. 7,- Euro

Die Eintrittsgelder gehen an das lokale Benefizprojekt „Ihnen leuchtet ein Licht“.

Ort: Literaturhaus Villa Clementine Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße

Anmeldung unter: Telefon 0179-9177352 oder info@dostojewskis-erben.de

Veranstalter: Dostojeskis Erben mit Unterstützung des Literaturhauses

 

Kriminelle Kurz-Tripps durch Europa

Am Donnerstag, 30.März 2017 um 19.30 Uhr, Villa Clemetine Wiesbaden


Mit „Dostojewskis Erben“ als Reiseleiter

Mit einem amüsanten und eigenwillig-spannenden Blick auf das kriminelle Geschehen in Europa lädt die Wiesbadener Autorengruppe „Dostojewskis Erben“ zur Benefiz-Ring-Lesung in die Villa Clementine ein. In drei Lesungen in drei Räumen schicken zehn Krimispezialisten aus RheinMain Spione zurück in den Kalten Krieg, morden im Luxushotel an der Côte d'Azur und spekulieren riskant mit manipulierten Fußballwetten. In Luxemburg gerät ein Profikiller in tödliche Bedrängnis, in Russland soll ein russischer Oligarch unter die Erde – doch ohne seine Milliarden. Begleiten Sie einen religiösen Fanatiker in die ostfriesische Provinz und treffen Sie Goethe, Old Shatterhand und einen singenden Autisten hinter der Luxemburger Grenze. Und einen suspendierten Mainzer Kommissar im Genf der 1950er-Jahre.

Mit Karsten Eichner, Leila Emami, Jürgen Heimbach, Peter Jackob, Bernd Köstering, Susanne Kronenberg, Richard Lifka, Alexander Pfeiffer, Belinda Vogt und Thorsten Weiß.

Moderiert wird die literarisch-kriminelle Europareise vom Pressesprecher der Mainzer Polizei, Erster Kriminalhauptkommissar Peter Metzdorf.

Donnerstag, der 30. März 2017

19.30 Uhr

 Eintritt: 8 Euro

 Der Erlös kommt „Ihnen leuchtet ein Licht“ zugute.

Literaturhaus Villa Clementine, 65183 Wiesbaden, Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße

Anmeldung und weitere Info telefonisch unter 0179/91 77 352, auf der Webseite www.dostojewskis-erben.de, per Mail info@dostojewskis-erben.de oder www.facebook.com/dostojewskiserben.

Veranstalter: Literaturhaus Villa Clementine

 

 

Die Schlockerstiftung unterstützt Dostojewskis Erben beim Morden in Gärten und Parks.

Premierenlesung am 21.09.16 in Hattersheim

Premierenlesung aus der druckfischen Krimi-Anthologie Hortus delicti - Vom Park in den Sarg

Datum & Uhrzeit: Mittwoch, den 21. September 2016

Treffpunkt: Schlocker-Gärtnerei 'Grüner Daumen', Dürerstraße 25, Hattesheim

Eintritt: 7,50 ,- €

Gemeinsam mit Naturefund und der Gärtnerei der Schlocker-Stiftung in Hattersheim entstand die Krimi-Anthologie „Hortus delicti - Vom Park in den Sarg“, in der 21 Krimiautoren in 22 Parks der Umgebung ihre Leichen ablegen.

Die Lesung in den Räumen "Grüner Daumen" der Schlocker-Stiftung wird die Premiere in Hattersheim für das druckfrische Werk aus dem Wellhöfer-Verlag sein. Es lesen: D.C. Hubbord, Bernd Köstering und Fenna Williams. Durch den Abend führt Leila Emami.

Bitte anmelden unter: christoph.schuch@evim.de  oder  Tel.  06190 - 8998 81  

Hier geht es zu weiteren Infos: KLICK!

Wiesbaden im Sommer.

Autrinnen und Autoren entdecken ihre Stadt

Ein Projekt von Dostojewkis Erben überall Buchhandel:  

 

Das Museum Wiesbaden, der Warme Damm, die Taunusstraße, das Biebricher Schloss, der Rhein, der Rheingau: Das sind die Schauplätze dieses Buchs, an die sich fünfzehn Autoren und Autorinnen begeben haben, um ein literarisch aufregendes Kaleidoskop der hessischen Landeshauptstadt zu zeichnen. Die Texte sind so vielfältig wie die Perspektiven ihrer Urheber: Sie finden in diesem Band Kurzgeschichten, Gedichte und Miniaturen. Entdecken Sie Wiesbaden und seine Umgebung literarisch neu in diesen Short Storys und Schlaglichtern von Karsten Eichner, Leila Emami, Christiane Geldmacher, Ulrike Keding, Bernd Köstering, Susanne Kronenberg, Richard Lifka, Dominick Mondorff, Alexander Pfeiffer, Rita Rosen, Dietmar Schubert, Andreas Stahl, Belinda Vogt, Thorsten Weiß, Fenna Williams.

ZUSAMMENGESTELLT UND HERAUSGEGEBEN

von Christiane Geldmacher und Susanne Kronenberg

GESTALTUNG & FOTOGRAFIE

Prof. Gregor Krisztian

TITELMOTIV

Stanislaw Chomicki

Kommunal- und Schul-Verlag GmbH & Co. KG Wiesbaden

 

 

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login