Letzte Änderung:
25.01.2017, 08:43

Impressum

Dostojewskis Erben

Ansprechpartnerin:

Leila Emami M.A.
Taunusstr. 14 
65385 Rüdesheim 
Tel. +49-171-1919682 
info@dostojewskis-erben.de 

Haftung für Inhalte: 
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links: 
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht: 
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz: 
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Newsbox 3

Sonntag, 8. Dezember 2013 in Wiesbaden – Sonderaktion zum Deutschen Krimitag. Der KRIMITAG ist eine länderübergreifende gemeinsame Aktion des SYNDIKATs am jeweils 8.Dezember, dem Todestag von Friedrich Glauser. Dostojewskis Erben lesen aus ihren neuesten Kürzestkrimis, die eigens für diesen Tag verfasst wurden und im Brücken-Verlag in Wiesbaden erscheinen.

Kriminelle Kurz-Tripps durch Europa

Am Donnerstag, 30.März 2017 um 19.30 Uhr, Villa Clemetine Wiesbaden


Mit „Dostojewskis Erben“ als Reiseleiter

Mit einem amüsanten und eigenwillig-spannenden Blick auf das kriminelle Geschehen in Europa lädt die Wiesbadener Autorengruppe „Dostojewskis Erben“ zur Benefiz-Ring-Lesung in die Villa Clementine ein. In drei Lesungen in drei Räumen schicken zehn Krimispezialisten aus RheinMain Spione zurück in den Kalten Krieg, morden im Luxushotel an der Côte d'Azur und spekulieren riskant mit manipulierten Fußballwetten. In Luxemburg gerät ein Profikiller in tödliche Bedrängnis, in Russland soll ein russischer Oligarch unter die Erde – doch ohne seine Milliarden. Begleiten Sie einen religiösen Fanatiker in die ostfriesische Provinz und treffen Sie Goethe, Old Shatterhand und einen singenden Autisten hinter der Luxemburger Grenze. Und einen suspendierten Mainzer Kommissar im Genf der 1950er-Jahre.

Mit Karsten Eichner, Leila Emami, Jürgen Heimbach, Peter Jackob, Bernd Köstering, Susanne Kronenberg, Richard Lifka, Alexander Pfeiffer, Belinda Vogt und Thorsten Weiß.

Moderiert wird die literarisch-kriminelle Europareise vom Pressesprecher der Mainzer Polizei, Erster Kriminalhauptkommissar Peter Metzdorf.

Donnerstag, der 30. März 2017

19.30 Uhr

 Eintritt: 8 Euro

 Der Erlös kommt „Ihnen leuchtet ein Licht“ zugute.

Literaturhaus Villa Clementine, 65183 Wiesbaden, Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße

Anmeldung und weitere Info telefonisch unter 0179/91 77 352, auf der Webseite www.dostojewskis-erben.de, per Mail info@dostojewskis-erben.de oder www.facebook.com/dostojewskiserben.

Veranstalter: Literaturhaus Villa Clementine

 

 

Die Schlockerstiftung unterstützt Dostojewskis Erben beim Morden in Gärten und Parks.

Premierenlesung am 21.09.16 in Hattersheim

Premierenlesung aus der druckfischen Krimi-Anthologie Hortus delicti - Vom Park in den Sarg

Datum & Uhrzeit: Mittwoch, den 21. September 2016

Treffpunkt: Schlocker-Gärtnerei 'Grüner Daumen', Dürerstraße 25, Hattesheim

Eintritt: 7,50 ,- €

Gemeinsam mit Naturefund und der Gärtnerei der Schlocker-Stiftung in Hattersheim entstand die Krimi-Anthologie „Hortus delicti - Vom Park in den Sarg“, in der 21 Krimiautoren in 22 Parks der Umgebung ihre Leichen ablegen.

Die Lesung in den Räumen "Grüner Daumen" der Schlocker-Stiftung wird die Premiere in Hattersheim für das druckfrische Werk aus dem Wellhöfer-Verlag sein. Es lesen: D.C. Hubbord, Bernd Köstering und Fenna Williams. Durch den Abend führt Leila Emami.

Bitte anmelden unter: christoph.schuch@evim.de  oder  Tel.  06190 - 8998 81  

Hier geht es zu weiteren Infos: KLICK!

Wiesbaden im Sommer.

Autrinnen und Autoren entdecken ihre Stadt

Ein Projekt von Dostojewkis Erben überall Buchhandel:  

 

Das Museum Wiesbaden, der Warme Damm, die Taunusstraße, das Biebricher Schloss, der Rhein, der Rheingau: Das sind die Schauplätze dieses Buchs, an die sich fünfzehn Autoren und Autorinnen begeben haben, um ein literarisch aufregendes Kaleidoskop der hessischen Landeshauptstadt zu zeichnen. Die Texte sind so vielfältig wie die Perspektiven ihrer Urheber: Sie finden in diesem Band Kurzgeschichten, Gedichte und Miniaturen. Entdecken Sie Wiesbaden und seine Umgebung literarisch neu in diesen Short Storys und Schlaglichtern von Karsten Eichner, Leila Emami, Christiane Geldmacher, Ulrike Keding, Bernd Köstering, Susanne Kronenberg, Richard Lifka, Dominick Mondorff, Alexander Pfeiffer, Rita Rosen, Dietmar Schubert, Andreas Stahl, Belinda Vogt, Thorsten Weiß, Fenna Williams.

ZUSAMMENGESTELLT UND HERAUSGEGEBEN

von Christiane Geldmacher und Susanne Kronenberg

GESTALTUNG & FOTOGRAFIE

Prof. Gregor Krisztian

TITELMOTIV

Stanislaw Chomicki

Kommunal- und Schul-Verlag GmbH & Co. KG Wiesbaden

 

 

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login